Lachs-Infocenter im Klostergut Wöltingerode

Erlebnisausstellung über den Lachs und andere heimische Fischarten in niedersächsischen Fließgewässern

Das im Jahr 2011 eröffnete Lachs-Infocenter befindet sich im alten Mühlengebäude auf dem Gelände des Klosters Wöltingerode. Es bietet spannende Informationen über die heimischen Fischarten und ihre Lebensräume. Für alle Besucher, ob groß oder klein gibt es viel zu erleben: Vom originalen Lachs zu Aktiv- und Medienstationen bis hin zum großen Süßwasseraquarium.

Vom Kloster Wöltingerode, zu dem auch eine eigene Brennerei, ein Wildgehege, ein Kloster-Erlebnis-Weg und ein Hotel mit Gastronomie und Biergarten gehören, führt der neue Auepfad an einen besonders schönen Uferabschnitt der Oker. Die Informationstafeln entlang des Pfades zum „Lachsfluss“ erklären die Besonderheiten dieser Landschaft.

Der Initiator Dipl.-Ing.Reinhard Staats hat das Lachs-Infocenter zusammen mit dem Verein „Arge Oker e.V.“ als Träger und mit Unterstützung des Vereins „Der Atlantische Lachs e.V.“ (www.lachsverein.de) errichtet. Die Trägerschaft wurde ab dem 1.4.2014 an die „Gemeinnützige Gesellschaft Naturraum Oker GmbH“ übergeben. Somit kann sich die Arbeitsgemeinschaft Oker e.V. wieder ihren Kernaufgaben, der Unterstützung heimischer Fischarten, insbesondere dem Atlantischen Lachs widmen. Hierbei ist die internationale Zusammenarbeit von besonderer Bedeutung. Auf europäischer Grundlage wurde eine enge Zusammenarbeit mit dem North Atlantic Salmon Fund (NASF) geschlossen.